SYSTEMIC PROJECTMANAGEMENT

NEWS
PRESSE
   
 NEWS

07.08.2018

Einen traumhaft schönen Urlaub

Wir wünschen allen unseren Geschäftspartnern einen schönen und erholsamen
Sommerurlaub 2018. Mit dem Blick aus unserem Standort Kornwestheim in den Sonnenaufgang, wollen wir Sie darauf einstimmen.
Genießen Sie diese wertvollen Tage des Jahres.

NEWS/NEWS2018/K640_2018 - Sonnenaufgang KWH.JPG

Sonnenaufgang am Standort Kornwestheim der Schnitzer Group 

 

02.08.2018

Grillfest über den Dächern von Kornwestheim

Das Betreuen nationaler und internationaler Projekte gestaltet sich heutzutage immer komplexer und kann über das Jahr ganz schön schweiß- und nervenaufreibend sein. Umso mehr genießt man es, besonders im Sommer, entspannte Stunden im Freien zu verbringen. So haben sich die Kolleginnen und Kollegen der Schnitzer Group zu einem gemeinsamen Grillabend auf der Terrasse des historischen Salamander-Baus am letzten Freitagabend 27.07. eingefunden, um die Urlaubszeit einzuläuten. Eingeladen waren auch Partner, „Kind und Kegel“ zu Freibier, leckeren Steaks und Prosecco- gesponsert von der Geschäftsführung. Highlight des lauen Sommerabends war das
Naturphänomen des Jahrhunderts: die Mondfinsternis gefolgt vom Blutmond,  außerdem der Flug der internationalen Raumstation ISS über dem Himmelszelt.


NEWS/NEWS2018/K640_P1040602.JPG

NEWS/NEWS2018/K640_P1040608.JPG

 

30.07.2018

25 Jahre Schnitzer Group - Peter Schnitzer erhält IHK Urkunde

Im Rahmen des europäischen Campus-Meetings der Schnitzer Group, am Standort Wangen, überreichte die IHK Bodensee-Oberschwaben eine Urkunde zum 25-jährigen Bestehen. Markus Brunnbauer, Leiter des Geschäftsbereichs Ausbildung bei der IHK, bedankte sich in seiner Laudatio bei Peter Schnitzer für seine Vision, seine unternehmerische Leistung, seinen Mut und sein Durchhaltevermögen. Er unterstrich die Bedeutung kleiner, familiengeführten Unternehmen in Oberschwaben. Die Verleihung wurde anschließend beim Wangener Kinderfest gefeiert.

NEWS/NEWS2018/K640_20180719_Verleihung IHK Urkunde_edit.JPG

Geschäftsführer und Standortleiter der Schnitzer Group und IHK Ravensburg-Weingarten:
Martin Brunnbauer (IHK), Peter Kienzle, Peter Schnitzer, Herbert Hojnick, Ulrike Schnitzer, Klaus Rößler, Thomas Schuol (v.l.n.r.)

30.07.2018

Vernetzt auf der Erfolgsspur

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Kornwestheim berichtet im aktuellen Newsletter, 02-2018, über das 25-jährige Jubiläum der Schnitzer Group. Seit 2010 hat der global tätige, technische Dienstleister im Salamander Areal der Stadt Kornwestheim einen seiner drei deutschen Standorte angesiedelt. Aufgrund des anhaltenden Wachstums der Firmengruppe wurden Anfang 2018 weitere Büroräume angemietet. Mehr Informationen dazu unter:

http://www.kornwestheim.de/wirtschaft/wirtschaftsfoerderung/newsletter.html

23.07.2018

Adlerschießen beim Kinderfest Wangen

Jedes Jahr freuen sich die Kolleginnen und Kollegen der Schnitzer Group beim traditionellen Adlerschießen im Rahmen des Wangener Kinderfests teilzunehmen. Auch in diesem Jahr mit großem Erfolg: die Schnitzer Group belegte den 2.Platz bei der Firmen- bzw. Mannschaftswertung.

Christian Maier, Projektmanager der Schnitzer Group, bewies während des Wettbewerbs große Treffsicherheit. In sich ruhend, gelassen und konzentriert meisterte er die Vorrunde des Armbrustschießens mit drei Treffern von drei Schüssen. Diese brachten ihm die Teilnahme am Finalschießen. Er gewann knapp, aber souverän. Damit stellte die Schnitzer Group zum ersten Mal den Schützenkönig beim Wangener Kinderfest. Beim Kinderfestumzug am darauffolgenden Samstag durfte er als Schützenkönig in der Kutsche sitzen und dem Publikum zuwinken, welches ihm bei strahlendem Sonnenschein zu jubelte.

Er verpasste dadurch die Teilnahme am Biberacher Schützenfest, das er als gebürtiger Biberacher eigentlich fest eingeplant hatte, doch das konnte er gut verschmerzen.

NEWS/NEWS2018/K640_IMG_2825.JPG

13.07.2018

Sicher unterwegs – Fahrsicherheitstraining

Persönlicher Kontakt, hohe vor Ort Präsenz im Projekt und schnelle Einsatzbereitschaft zählen u.a. zu den Erfolgsfaktoren der Schnitzer Group. Um diese zu gewährleisten hat jeder Projektmanager ein Firmenfahrzeug. Mehr als 1.200.000 Mio/km werden auf diesen Fahrzeugen jährlich registriert. Nicht mitgerechnet die zusätzlichen Kilometer, die mit Mietfahrzeugen bei Auslandseinsätzen genutzt werden.

Die Schnitzer Group führt deshalb in regelmäßigen Abständen Fahrsicherheitstrainings für seine Teams durch. Kürzlich nutzten 8 Kolleginnen und Kollegen auf dem Verkehrsübungsplatz in Vaihingen die Gelegenheit, ihr Fahrkönnen auf die Probe zu stellen und zu verbessern. Die Durchführung solchen Trainings ist auch eine zentrale Forderung der BG, die die Schnitzer Group mit dieser anerkannten Schulung erfüllt hat.

Neben theoretischen Informationen über die Fahrphysik beim Fahren, Bremsen, in Kurven und beim Ausweichen wurde auch der „Ernstfall“ geübt. Die Teilnehmer lernten das sichere Beherrschen des Fahrzeuges bei Slalomfahrt, Brems- und Ausweichmanöver, Kurvenfahren, sowie Abfangen eines ausbrechenden Fahrzeugs in der Praxis.

NEWS/NEWS2018/K640_Team-Fahrsicherheit-20180608 (10).JPG

06.07.2018

Chancen und globale Eindrücke für Nachwuchskräfte – Auslandserfahrung in Shanghai

Tobias Glötzinger konnte 2016/2017 als Praktikant sowie Bachelorand viel Projekterfahrung am Schnitzer Standort Kornwestheim sammeln. Durch seine aufgeweckte Art und seine gute Auffassungsgabe wurde er sehr schnell ein verlässlicher Teil des Schnitzer Group Teams. So bekam der junge Projektingenieur Einblicke in verschiedene Bereiche und konnte sich bereits bei europaweiten Kundenprojekten in der Automobilindustrie beweisen. Parallel entwickelte Herr Glötzinger gemeinsam mit seinem Mentor Herrn Stefan Mangold, Projektmanager bei der Schnitzer Group in DE und viele Jahre Standortleiter bei der Schnitzer Group in Shanghai, das interne Applikationsprojekt „Tool Tracker“. Der aufgeschlossene Wirtschafts-Ingenieur hatte dabei die Projektleitung inne und konnte die App zur Marktreife führen.

Vom Allgäu über Kornwestheim nach Shanghai - Bereits während seiner Bachelorphase im August 2017 nutzte Tobias Glötzinger seinen Urlaub für eine 4-wöchige Schnupperphase „look & see“ bei der Schnitzer Consulting Shanghai Co. ltd. Er wollte sich vor Ort von Möglichkeiten und Herausforderungen überzeugen lassen. Seit Mai 2018 verstärkt er nun für 3 Jahre begeistert und mit viel Elan die Kolleginnen und Kollegen in Shanghai.

 

02.07.2018

Sponsor bei der HEAD Trophy Switzerland

Zum vierten Mal fand am letzten Juni Wochenende die „HEAD Trophy Switzerland“ in Schaffhausen statt. Dieses internationale Schwimm-Meeting nutzten die Teilnehmer zur Vorbereitung auf die nationalen Schweizer Schwimmmeisterschaften im August 2018. 250 Sportler zeigten den fast 1.000 Zuschauer Schwimmsport auf internationalem Niveau.

Die Schnitzer Group unterstützte dieses Event als „Gold-Sponsor“. Herbert Hojnick, Geschäftsführer der Schnitzer International Swiss GmbH, war an beiden Tage vor Ort und konnte sich von der hervorragenden Organisation, der Begeisterung aller Athleten und großen Zuschauerresonanz überzeugen.

NEWS/NEWS2018/K640_SG-Head-Trophy-02.JPG

25.6.2018

Tolle Strecken und gutes Wetter beim 16. Mountainbike Event des SV Deuchelried

Am 24.Juni nahm ein kleines Mountainbike Team der Schnitzer Group an der Radsportveranstaltung des SV Deuchelried „Mountainbiking im Allgäu“ teil. Die sportlich ambitionierten Radler wählten die 50km Tour. Diese führte Thomas Schuol, Eckehard Hochholzer und Maximilian Lustig bei bestem Wetter über einige Anstiege und Single-Trail Abfahrten zum anspruchsvollen Aufstieg über Lindenberg nach Scheidegg. Von dort ging es zurück durch die reizvolle und wunderschöne Landschaft des Allgäus nach Deuchelried.

Mountainbike wird von vielen Kolleginnen und Kollegen der Schnitzer Group aktiv und von Einigen auch im Wettkampf betrieben, daher unterstützte die Schnitzer Group dieses Event auch gerne als Sponsor.

NEWS/NEWS2018/InkedIMG_2473 (002)_LI.JPG

15.06.2018

Startschuss für die Karriere

Die Hochschule Ansbach führte auf ihrem Campus letzten Donnerstag 7.Juni 2018 regionale Unternehmen und Studierende zusammen. Die 12. Hochschulkontaktmesse stand unter dem Motto „Der Startschuss für Deine Karriere“. Viele Studenten nutzen die Chance sich über Einstiegsmöglichkeiten, Praktika oder Bachelorarbeiten bei den Ausstellern zu informieren.

Die Schnitzer Group unterstützt den „Kunststoff Campus Weißenburg“ der Hochschule als Sponsor und war als Aussteller auf der Kontaktmesse vertreten. Klaus Rößler, Standortleiter der Schnitzer Group in Weißenburg und Kevin Berns, Projektmanager bei dem weltweit agierenden, technischen Dienstleister, standen für die Fragen der Besucher zur Verfügung. In sechs Stunden wurden mehr als 50 Gespräche mit Studierenden aus den verschiedenen Fakultäten geführt. Schwerpunkte waren dabei mögliche Themen für die Bachelorthesis oder die Möglichkeit eines Praxissemesters an den Standorten der international tätigen Gruppe.

Immer wieder ein Highlight auf den Karrieremessen ist ein Give-Away in Form eines Holzwürfels. Mit diesem Würfel erklären die Kollegen der Schnitzer Group anschaulich die typische Vorgehensweise in Projekten mit „Systemic Projectmanagement“.

NEWS/NEWS2018/20180608-HS ANSBACH Beratung .jpg

Kevin Berns erklärt "Systemic Projectmanagement" mit dem Würfel der Schnitzer Group


13.06.2018

Kommunikations-Standards verstehen und anwenden

Einer der Erfolgsfaktoren der Schnitzer Group ist die Fähigkeit der prägnanten Kommunikation, Präsentation und Zusammenfassung von Inhalten im täglichen Projektgeschäft. Dazu stehen den Kolleginnen und Kollegen unterschiedliche Instrumentarien zur Verfügung. Es ist wichtig diese zu kennen, anzuwenden und zu beherrschen.

Mit diesem Ziel trafen sich am 07.06.2018 eine Gruppe bestehend aus sechs Schnitzer Group Projektleitern aus den Standorten Wangen i.A. und Kornwestheim.

Reinhold Scheiffele, Projektmanager und Trainer bei der Schnitzer Group, moderierte den eintägigen Workshop. In einem Mix zwischen Theorie und Praxis, gemischt mit Kommunikations-Übungen für die Teilnehmer, wurden die Kommunikations-Standards vermittelt. Der Anspruch, dass alle Teilnehmer danach sofort perfekt sind, bestand nicht. In der Kommunikation kommt es vor allem auf drei wichtige Punkte an: Üben- üben- üben.

 

11.06.2018

Sponsoring beim "D'Arge nab" - Ideenreichtum, Leidenschaft, Spaß und Teamgeist

Die Schnitzer Group unterstützte bereits zum 6. Mal letzten Samstag 9.6.2018 das 13. Wangener „D’Arge nab“ Event.

500 gelbe Badewannen-Entchen wurden in den „Wangener Argenfluss“ gesetzt. Die schnellsten Gummitierchen gewannen Preise, welche mittels verkaufter Lose über eine Tombola verteilt wurden.

Im Hauptlauf stellten sich 20 selbstgebaute, sehr kreative Spaßboote mit Besatzung in zwei Durchgängen der Konkurrenz. Dabei wurden drei Gesamtsieger ermittelt. Geschwindigkeit war nicht wichtig, vielmehr standen Ideenreichtum, Leidenschaft, Spaß und Teamgeist der Teilnehmer im Vordergrund.Eigenschaften, die auch die Teams der Schnitzer Group in ihren täglichen Projekten zeigen. Daher war das Wangener Unternehmen gerne wieder Sponsor der wohltätigen Veranstaltung des Wangener „Lions Club“.

 

11.06.2018

„16. Mountainbiking im Allgäu“ des SV Deuchelried

Der SV Deuchelried veranstaltet am 24. Juni 2018 das „16. Mountainbiking im Allgäu“ Event. In der landschaftlich reizvollen Umgebung um Wangen stehen 4 unterschiedliche, anspruchsvolle Strecken zwischen 25 und 80km zur Verfügung. Für Familien ist ebenso etwas dabei, wie für sportlich ambitionierte Mountainbiker.

Die Schnitzer Group unterstützt dieses Event als Sponsor und nimmt mit einem eigenen Team an dieser gut organisierten Sportveranstaltung teil.

                   NEWS/NEWS2018/2018-05 Titel Programmheft MTB.jpg                   

05.06.2018

Sponsor bei der HEAD Trophy Switzerland

Am Wochenende vom 23. / 24. Juni 2018 findet in Schaffhausen im Rahmen der „HEAD Trophy Switzerland“ das 4. Internationale Rheinfallmeeting statt. Die Schnitzer Group unterstützt dieses Schwimm-Event als „Staffel Sponsor“. Die HEAD Trophy Switzerland steht für Schwimmsport auf höchstem Niveau mit internationalen Spitzenschwimmerinnen und Schwimmern.

Seit 10 Jahren hat die Schnitzer Group mit der Schnitzer International Swiss GmbH eine eigene Gesellschaft in der Schweiz mit Sitz in Zürich. Das Team um Geschäftsführer Herbert Hojnick unterstützt Kunden vorwiegend aus Non-Automotive-Branchen in Projekten im gesamten Produktentstehungsprozess.

 NEWS/NEWS2018/Logo Head Trophy.jpeg

28.05.2018

Kompetenzatlas Luftfahrtindustrie Baden-Württemberg

Die Schnitzer Group ist Mitglied im Forum der Luft- und Raumfahrt Baden-Württemberg e.V., LR BW, und moderiert den Arbeitskreis „proAviation“. Im Rahmen der Netzwerkarbeit erstellt der LR BW den „Kompetenzatlas der Luft- und Raumfahrt Baden-Württemberg“.

In der aktuellen Ausgabe, die auf der ILA 2018 in Berlin vorgestellt wurde, ist auch die Schnitzer Group mit einem Beitrag vertreten.

Der Kompetenzatlas zeigt in einer übersichtlichen Struktur die Fähigkeiten der Luftfahrtbranche und ist ein Baustein, um den Bekanntheitsgrad der baden-württembergischen Luft- und Raumfahrt zu erhöhen.

 NEWS/NEWS2018/K640_2018-Kompetenzatlas.JPG

22.05.2018

Kunststoff-Spritzguss Praxis Modul 2

Erfahrungsaustausch und regelmäßige Weiterbildung sind zwei wesentliche Elemente innerhalb des Mentoren Konzeptes der Schnitzer Group. Für die Technologie „Kunststoff- Spritzguss“ stehen für solche Trainings zwei Module zur Verfügung: Modul 1 behandelt das Thema „Maschine und Prozess“; Modul 2 beschäftigt sich mit den Inhalten zur „Werkzeugtechnik“ von Kunststoff Spritzgussprodukten.

Ende April nahmen die Kollegen Hubert Sinz, Kevin Berns, Valentin Fischer und Martin Schnitzer an einem eintägigen Training am Standort Weißenburg teil. Klaus Rößler, Standortleiter Weißenburg, führte mit vielen interessanten Praxisbeispielen durch das Thema.

Die Module der Kunststoff-Spritzguss Schulung „Von der Praxis in die Praxis“ bauen aufeinander auf und werden auch als offenes und geschlossenes Training für externe Teilnehmer und Firmen angeboten.

NEWS/NEWS2018/K640_image2.JPG

NEWS/NEWS2018/K640_image5.JPG

 

07.05.2018

Erfolgreiche ILA-Präsentation der RS Traut GmbH

Die Schnitzer Group unterstützte in diesem Jahr den Messeauftritt ihres langjährigen Partners RS Traut, Hergensweiler, auf der Internationalen Luftfahrtausstellung, ILA, Berlin. Die Aufgabenstellung war einen Systemstand mit kleinem Budget attraktiv und einladend sowie angepasst am Corporate Design von RS Traut, zu gestalten. Das moderne und innovative Standkonzept wurde von Reinhold Scheiffele, Marketingexperte bei der Schnitzer Group, entwickelt und umgesetzt.

Die RS Traut ist ein Unternehmen, dass sich auf die Entwicklung und Produktion von Rohrleitungssystemen spezialisiert hat. Durch den klaren Fokus auf diese besondere Produktgruppe hat sich Hubert Traut mit seinem Team in den letzten 20 Jahren zu einem verlässlichen Partner seiner Kunden entwickelt und wird als A-Lieferant eingestuft.

NEWS/NEWS2018/RS-Traut.png

 

04.05.2018

„Insight out“ – Newsletter 01-2018

2017 wurde die Schnitzer Group 25 Jahre „jung“. Grund genug für einen besonderen Newsletter. In unserem neuen „In Time“ lassen wir die Entwicklung der Schnitzer Group, aber auch unserer Branche „Revue“ passieren. Auch gehen wir nochmals auf die Bedeutung von „Systemic Projectmanagement“ ein – unser „roter Faden“, unsere Herangehensweise an die wachsende Komplexität in Projekten, die immer mehr durch die Faktoren Überraschung und Zufall beeinflusst werden.

In einem ausführlichen Interview beleuchten Peter Schnitzer und Peter Kienzle die Geschichte der Schnitzer Group und die Veränderungen in der Automobilindustrie. Was macht unsere Projekte erfolgreich? Was erwartet uns im Projektmanagement der Zukunft?

Auch zeigen wir Ihnen Impressionen unseres 3-tägigen Firmenausflugs Ende März. Im schneereichen Fiss/ Tirol kam es zum ersten globale Zusammentreffen aller Mitarbeiter weltweit.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen und Schauen und freuen uns auf Ihr Feedback.

NEWS/NEWS2018/Seiten aus 2018-01 Intime_A4_6-Seiter.png

 

26.04.2018

Aus der Praxis für die Praxis

Am 16.04.2018 fand am Standort Kornwestheim der Schnitzer Group eine Schulung zum Thema „Kunststoff Spritzgießen „Maschine und Prozess“ statt. Das Training wurde im Rahmen des internen Mentoren-Programms für Kolleginnen und Kollegen angeboten. Leiter der Schulung war Marius Schindler, einer der Kunststoffexperten bei der Schnitzer Group. Anhand von detaillierten Unterlagen, Kunststoffteilen und vielen Praxisbeispielen aus seiner Erfahrung als Projektmanager, war der Tagesablauf gefüllt mit vielen Benchmarks und „Lessons learnt“ für die Teilnehmer.

Die Schulung „Kunststoff Spritzguss – Aus der Praxis für die Praxis“ wird auch für externe Firmen als offenes bzw. geschlossenes Seminar angeboten. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei: Reinhold Scheiffele, Kontakt: reinhold.scheiffele@schnitzer-group.com

NEWS/NEWS2018/20180416-Kunststoff Spritzguss 1.jpg

NEWS/NEWS2018/20180416-Kunststoff Spritzguss 2.jpg

 

 

20.04.2018

25 Jahre – Working with friends

Ende März feierte die Schnitzer Group mit dem ersten „Global Campus Meeting“ ihr 25-jähriges Bestehen. Eigens für dieses Jubiläum reiste fast die komplette Belegschaft von den Standorten in Deutschland, der Schweiz, Italien, den USA und nicht zuletzt China an. Die „Location“ dafür konnte nicht besser gewählt sein. Seit Jahren treffen sich die Schnitzer Kollegen zum Skifahren in Fiss (Tirol). Grund genug, auch das 25 jährige Bestehen an diesem schönen Fleckchen Erde zu feiern. Hier boten sich an diesem Wochenende nicht nur wettertechnisch beste Bedingungen, sondern es war Zeit für eine intensive Vernetzung, regen Austausch und persönliches Kennenlernen. Im „Global Campus Meeting“ konnte sich jeder Standort der Schnitzer Group seinen Kolleginnen und Kollegen präsentieren. Eine Vorgabe, wie die Vorstellung zu erfolgen hatte, gab es nicht. Und so kamen unterschiedliche Präsentationen zustande, geprägt durch die verschiedenen Kulturen, Persönlichkeiten und Talente der Vortragenden – egal ob allein oder im Team. Das Ergebnis war eine bunte Mischung mit einem roten Faden: „Working at Schnitzer Group is like working with friends“.

Geradezu ideale Voraussetzungen, um das Jubiläum bei verschiedenen Aktivitäten zu erleben und zu feiern.

NEWS/NEWS2018/1. Schnitzer Group 25X .JPG

Schnitzer Group 25X

NEWS/NEWS2018/2 Frauenpower der Schnitzer Group .JPG

Frauenpower der Schnitzer Group

NEWS/NEWS2018/3. Schneeschuh Aktivisten.JPG

Schneeschuh Aktivisten

NEWS/NEWS2018/4. Ueberblick ist wichtig .JPG

Überblick ist wichtig

NEWS/NEWS2018/5. Ja wo laufen sie.JPG

Ja wo laufen Sie denn?

NEWS/NEWS2018/6. Spass beim Schnuppern .JPG

Spaß beim Schnuppern !

 

 

10.04.2018

Schnitzer Group bietet Chancen für junge Talente

Die Schnitzer Group engagiert sich seit der Gründung vor über 25 Jahren in der Ausbildung und Nachwuchsförderung. So konnten bereits zahlreiche Studentinnen und Studenten während eines 6- monatigen Praktikums in das von der Schnitzer Group entwickelte „Systemic Projectmanagement“ hinein schnuppern. Zudem bot die Schnitzer Group inzwischen über 20 Jung-Ingenieuren und Technikern die Möglichkeit, ihre Abschlussarbeiten (Techniker-, Diplom-, Bachelor- und Masterarbeiten) im Unternehmen zu schreiben.

Auch dieses Jahr haben drei Absolventinnen und Absolventen erfolgreich ihre Thesen bei der Schnitzer Group verfasst. Einmal Luis Gapp, er beschäftigte sich in seiner Bachelorthesis mit innovativen Lösungen für Werkzeugtemperierung. Der Bachelorand Tobias Glötzinger entwickelte in Kooperation mit einem Partner der Schnitzer Group, dem Werkzeugbau Laichingen, eine „Tool-Tracking“- App. „Die Anwendbarkeit von generativen Fertigungsverfahren auf Spritzgießwerkzeuge“ klassifizierte und prüfte die Master-Absolventin Xenia Engelhardt.

Alle drei Jung-Ingenieure konnten für den weiteren Einsatz in der Schnitzer Group gewonnen werden.

 

NEWS/NEWS2018/Gapp.jpg    NEWS/NEWS2018/Fa Schnitzer NOV17_032-2.jpg    NEWS/NEWS2018/Fa Schnitzer NOV17_009-2.jpg

         Luis Gapp                 Xenia Engelhardt               Tobias Glötzinger

      Bachelor of Eng.              Master of Eng.                 Bachelor of Eng.

 

 

19.03.2018

Praktizierte Vernetzung - erstes globales Campus Meeting der Schnitzer Group

Erfolg in einem komplexen, globalen Markt erfordert ein hohes Maß an Vernetzung und Kommunikation aller Mitarbeiter. Eine Vorgabe, die bei der Schnitzer Group fest in der VISION des Unternehmens, den Unternehmenswerten und dem Leitbild verankert ist.

Die Entsendung von Kolleginnen und Kollegen und Informationen zu laufenden Projekten durch regelmäßigen intensiven Austausch und Kontakt, fördert das gegenseitige Verständnis und Zusammengehörigkeitsgefühl innerhalb der verschiedenen Teams.

Aus Anlass des 25-jährigen Bestehens der Schnitzer Group begrüßte Geschäftsführer Peter Schnitzer und Standortleiter Thomas Schuol am Wochenende 10 Kolleginnen und Kollegen der Schnitzer Consulting Shanghai und Shenyang am Flughafen München. Während des einwöchigen Aufenthalts in Deutschland lernt das Team aus China nicht nur die deutschen Standorte und Gepflogenheiten kennen, der Besuch ist auch Anlass für das erste globale „Campus Meeting“ mit (fast) allen 53 Kolleginnen und Kollegen.

Das Campus Meeting ist ein zentraler Baustein der Schnitzer Group Campus Organisation als lernende, agile Organisation.

NEWS/NEWS2018/1fdbb06d-198c-4d47-bf97-72982026a6a8.jpg

NEWS/NEWS2018/0b07e19f-4a42-492d-a483-9870c9b1771d.jpg

NEWS/NEWS2018/bc9d716e-f2a3-4026-9b40-4933266c748f.jpg

NEWS/NEWS2018/7341d505-2904-48b0-beee-16a31f5dcc57.jpg

 

16.03.2018

Partner der Schnitzer Group sind ebenfalls Benchmark

Die Schnitzer Group betreut internationale Projekte ganzheitlich, unabhängig und hat sich bereits seit Jahrzehnten als professioneller technischer Dienstleister etabliert. So steht die Gesellschaft bei vielen namhaften Automobilherstellern ganz oben auf der Liste, wenn es darum geht komplexe Projekte zu beauftragen.

Doch auch die Partner der Schnitzer Group gelten als Benchmark in ihren jeweiligen Fachgebieten. Anfang März 2018 wurde beispielsweise der Werkzeugbau Laichingen GmbH von der Daimler AG mit dem „International Procurement Service Award“, in der Kategorie Qualität, prämiert. Als ausgezeichneter Partner für Presswerkzeuge, ermöglicht der Werkzeugbau Laichingen eine verkürzte Fahrzeug-Entwicklungszeit und meistert steigende Produktkomplexität.

Aktuell kooperiert der Werkzeugbau Laichingen als Systempartner für Umformsimulationen mit der Schnitzer Group. Das Projekt wird begleitet von Luis Gapp Projektleiter bei der Schnitzer Group.

 

01.03.2018

LR BW Arbeitskreis „proAVIATION“ besucht SACS Boysen

Auf Einladung der Firma SACS Boysen fand das ersten Treffen des Arbeitskreises „proAVIATION“ des LR BW Anfang März am neuen Firmenstandort von SACS in Empfingen statt. Die sehr ausführliche Vorstellung durch Geschäftsführer Volker Lamberti wurde ergänzt mit einer Führung durch die Produktion.

Das anschließende Arbeitstreffen wurde durch Herbert Hojnick und Reinhold Scheiffele von der Schnitzer Group moderiert.

Neben Brancheninformationen u.a. zu aktuellen Messen wie ILA und ExpoAir standen Impulsvorträge zum Thema Digitalisierung auf der Tagesordnung. Dabei spannte sich der „Bogen“ von der Digitalisierung in der Kommunikation über Projektsteuerung und Zeiterfassung und wurde abgerundet mit dem Thema CyberSecurity.

In der lebhaften Diskussion nach den Vorträgen zeigte sich, dass das Moderatorenteam mit diesen Impulsvorträgen die Zielgruppe vollumfänglich erreicht hat. Es wurde beschlossen dieses Thema in den nächsten Arbeitskreistreffen zu vertiefen.

NEWS/NEWS2018/20180312_LR BW proAVIATION bei SACS_bearb..jpg

 

26.02.2018

Facelift für den Standort in Kornwestheim

2010 ist die Schnitzer Group von Ihrem Gründungsort in Bietigheim-Bissingen an den Standort in Kornwestheim umgezogen. Hier, im obersten Stockwerk des ehemaligen Salamanderareals, bietet sich ein wundervoller Ausblick bis fast vor die Haustür unserer größten Kunden der Automobilindustrie.

Doch auch die Büroräume können sich sehen lassen, denn hier hat sich in letzter Zeit einiges getan. Pünktlich zum Ende der Fastnacht wurde den Wänden ein frischer weißer Anstrich verpasst. Dadurch wirken die Räume deutlich heller, größer und einladender.

Der Platz vor der großen Fensterfront mit Blick Richtung Kornwestheim wird inzwischen von unserer Lounge eingenommen. Mit Stehtisch und bequemen Sofa, wurde ein gemütliches Areal für Begegnungsmöglichkeiten unter Schnitzer Kollegen und für Kundenbesuche geschaffen. Und wenn die Telefonkonferenz mal wieder länger dauert, kann diese entspannt von der Lounge aus durchgeführt werden.

NEWS/NEWS2018/Bild 1_Spritzschutz Moebel.JPG

NEWS/NEWS2018/Bild 2_Lounge KWH.jpg

NEWS/NEWS2018/Bild 3_Sonnenaufgang.JPG

 

 

26.02.2018

Prüfung bestanden: Interne Auditoren nach IATF 16949:2016

Interne Audits sind wer

GERMAN   ENGLISH   © SCHNITZER GROUP 2014 | HOME | AGBs | CONTACT | IMPRESSUM